Havening-Techniques®

Havening1.jpg

Was sind Havening-Techniken?

 

Havening Techniques sind eine radikal neue und sich weiterentwickelnde Form der wissenschaftlichen Therapie, die dazu beiträgt, Traumata, Angstzustände und Phobien dauerhaft zu behandeln sowie positive Veränderungen in unserem Gehirn hervorzurufen, um das Wohlbefinden und die Belastbarkeit zu verbessern. Sie sind eine Art psychosensorische Therapie, d.h. eine sensorische Berührung, um eine (elektrochemische) Reaktion hervorzurufen, die unsere Psyche zum Heilen anregt und positiv verändert. Vergangene Erfahrungen können in unserem Leben bei uns bleiben und zu unerwünschten Reaktionen und Emotionen auf ähnliche Situationen führen. Diese vergangenen Erfahrungen können signifikante traumatische Ereignisse sein, die PTBS-Symptome hervorrufen, oder auch scheinbar unbedeutende Erfahrungen, die unser Gehirn auf eine Weise gespeichert hat, die eine unverhältnismäßige emotionale Reaktion hervorruft. Unser Gehirn kann nicht rational einschätzen, was traumatisch sein sollte oder nicht. Aufgrund der Art und Weise, wie die Erfahrung zu dieser Zeit wahrgenommen wurde, speichert es manchmal vergangene Erfahrungen auf eine Weise, die bedeutet, dass sie sehr primitive Emotionen wie Wut oder Angst auslösen, wenn uns etwas wieder an sie erinnert, auch wenn sie unbedeutend erscheinen, wenn wir jetzt objektiv über sie nachdenken.

Havening Techniques verwenden einen Weg, der die Art und Weise korrigiert, wie diese Erinnerungen in unserer Neurologie gespeichert werden, so dass sie keine weiteren emotionalen Auswirkungen haben und andere Reaktionen und Symptome zum Besseren verändert oder vollständig beseitigt werden können. 

Übersetzt aus dem Englischen  - Tam Johnston (https://tamjohnston.com/what-is-havening)

Havening.jpg