Hypnose

Was ist Hypnose?

"Die Hypnose ist ein Verfahren, das über das Unterbewusstsein einen Zugang zur inneren Welt schafft. Die Hypnose ist kein Zauberwerk, auch wenn es Hypnotiseure in Shows manchmal so darstellen.

Lange Zeit ging man davon aus, dass die hypnotische Trance ein dem Schlaf ähnlicher Zustand ist. Heutzutage kann man dank der modernen Hirnforschung zeigen, dass Personen unter Hypnose wach und aufmerksam sind. Die Trance ist vielmehr ein Zustand tiefer Entspannung, in der der Klient seine Aufmerksamkeit auf etwas Bestimmtes richtet.

Hypnose.jpg

In einer Hypnosetherapie kann der Therapeut diesen Zustand nutzen. Über das Unterbewusstsein aktiviert er persönliche Stärken und  Bewältigungsstrategien des Patienten, die er im Alltag nicht nutzt.

Somit kann die Hypnose zur Unterstützung eingesetzt werden, um körperliche oder psychische Probleme zu lösen.

Hypnose1.jpg

Die Hypnose wird eigenständig oder in Kombination mit anderen Verfahren, zum Beispiel Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologischen Methoden, angewandt. Seit 2006 gilt die klinische Hypnose oder Hypnotherapie

in Deutschland offiziell als eine wissenschaftlich fundierte, psychotherapeutische Methode."

Hypnose: Methode, Anwendungsgebiete, Gefahren - NetDoktor